Nicht verführt

Hallo Ihr Lieben!


Es erstaunt mich immer wieder, wie der Heilige Geist in den letzten Tagen und Wochen zu uns spricht. Besonders in dieser Zeit spüre ich irgendwie mehr sein Wirken und seine Kraft.


Erst in dieser Woche, als wir uns im Hauskreis über Johannes 15,5 ausgetauscht haben, hatte ich mich dazu entschieden meine Gedanken in einer christlichen Gruppe bei Facebook zu veröffentlichen. Mir war wichtig, dass ich meinen Geschwistern ein mutmachendes Wort mitgeben möchte, zum Thema „Irrlehren, falsche Propheten und Verschwörungstheorien.“


Meinen kurzen Impuls dazu könnt Ihr dann gleich unten lesen. Was mich aber an der Tatsache fasziniert hat, war die Begebenheit, dass am letzten Sonntagmorgen unser Bruder Manfred in seiner Predigt den gleichen Gedanken über Lukas 21,8 angesprochen hat. Der Heilige Geist ist am Wirken in uns, auf verschiedene Art und Weise.


Nun zu meinem ursprünglichen Impuls:

Er aber sprach: Seht zu, daß ihr nicht verführt werdet! Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin's, und die Zeit ist nahe gekommen! Geht ihnen nicht nach! (Lukas 21,8)


Seid immer wachsam, liebe Geschwister, und lasst Euch nicht verführen oder von falschen Propheten in die Irre führen. Bleibt im Gebet und fleht, dass der Heilige Geist Euch leitet. Prüft alles im Wort Gottes, was Ihr hört. Hört darauf, was Jesus Euch sagt, und bittet IHN immer darum, dass ER durch den Heilige Geist deutlich zu Euch spricht. Seid nicht bekümmert, was auch geschieht: Der HERR ist immer bei Euch. Seid um nichts besorgt, schaut auf Jesus!


Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer mit mir verbunden bleibt und ich dann auch mit ihm, der bringt viel Frucht. Denn getrennt von mir könnt ihr überhaupt nichts tun. (Johannes 15,5)


Ja, Jesus sagt hier nicht: „Ich bin der Weinstock, nun versucht Reben zu sein.“ Er möchte, dass wir erkennen, dass wir bereits die Reben sind. Wir müssen nicht angestrengt versuchen Reben zu werden. Als seine Reben müssen wir nur in ihm, unserem Weinstock, bleiben. Wir müssen uns jeden Tag unserer Position in Christus bewusst sein. Weil wir Jesus empfangen haben, sind wir in Christus.


Wenn also jemand mit Christus verbunden ist, ist er eine neue Schöpfung. Was er früher war ist vergangen, etwas Neues ist entstanden. (2. Korinther 5,17)


Deshalb bleibt ganz fest dran an Jesus, Tag für Tag….Woche für Woche….

Ich wünsche Euch Gottes Segen und gute Erlebnisse mit Jesus!


Euer Jürgen




Lass uns gerne einen Kommentar hier was dich angesprochen hat.

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Ihre Meldung wurde erfolgreich geschickt!
Entschuldigen Sie, aber Ihre Meldung wurde nicht gesendet!

Besucher: Heute: , Gestern: , Gesamt: